Zusatzfutter für Pferde - Ja oder Nein?

Pferd mit 3 Dosen/Eimern Zusatzfutter von Mustax. Gastro, Verdauungstimulanz und Mobil

ZUSATZFUTTER FÜR PFERDE, NOTWENDIGKEIT ODER ÜBERFLÜSSIGER LUXUS?

Braucht mein Pferd das überhaupt?

Über die Jahre haben sich verschiedene Meinungen und Ansätze zum Thema Zusatzfutter für Pferde herauskristallisiert. Sind all diese Zusätze tatsächlich notwendig oder vielleicht eher ein Luxusprodukt? Um diese Frage zu beantworten, wollen wir uns im Folgenden die Hauptargumente genauer ansehen.

Natürliche Nährstoffquelle vs. moderne Fütterungspraktiken 

Von Natur aus sind Pferde darauf ausgelegt, den ganzen Tag über zu grasen und dabei eine Vielzahl von Pflanzen zu verzehren, um ihren Nährstoffbedarf selbst decken zu können. In der modernen Pferdehaltung ist diese natürliche Weidezeit jedoch oft eingeschränkt. Des Weiteren sind in der heutigen Grundration von Kraft- und Raufutter oft nicht mehr ausreichend Nährstoffe wie Mineralien, Vitamine oder Spurenelemente vorhanden, weshalb es sinnvoll sein kann, deinem Pferd diese Stoffe zusätzlich anzubieten. Dadurch kann einem Mangel effektiv vorgebeugt oder dieser sogar ausgeglichen werden, um das allgemeine Wohlbefinden deines Pferdes positiv zu beeinflussen. Zudem kann bei speziellen Bedürfnissen von Sportpferden, Zuchtstuten, älteren Pferden oder bei Erkrankungen ein erhöhter Bedarf an bestimmten Nährstoffen bestehen. In diesen Fällen können Zusatzfutter eine sinnvolle Ergänzung zur Grundfutterration sein.

Der Bedarf an Zusatzfutter für Pferde orientiert sich an verschiedenen Faktoren 

  • Alter (Fohlen im Wachstum und alte Pferde haben einen abweichenden Bedarf)
  • Leistung (intensiveres Training, Muskelaufbau oder Trächtigkeit steigern den Bedarf)
  • Eventuelle Erkrankungen (Erkrankungen der Atemwege, der Sehnen/Gelenke, der Hufe oder des Magen-Darm-Trakts verändern den Bedarf)
  • Jahreszeit (im Sommer oder Winter bzw. während des Fellwechsels verändert sich der Bedarf)

Fazit: Sinnvolle Ergänzung statt reiner Luxus! 

Zusatzfutter sind kein Ersatz für eine ausgewogene Grundfütterung, können jedoch wichtig sein, um spezielle Nährstoffbedürfnisse zu decken. Dabei ist es essenziell, den individuellen Bedarf unserer Vierbeiner im Blick zu haben und nicht pauschal zu ergänzen. Bei Unsicherheit ist es sinnvoll, dies durch ein Blutbild und/oder eine Futteranalyse mit Experten zu überprüfen und die Fütterung anschließend entsprechend anzupassen. Um einen gesunden Stoffwechsel und eine dauerhafte optimale Nährstoffversorgung zu gewährleisten, empfehlen wir in jedem Fall eine Zufütterung von Mineralfutter, wie unser MUSTAX MIN! Darüber hinaus ist eine Gabe von Supplements ganz individuell und abhängig von den äußeren Gegebenheiten und den speziellen Bedürfnissen deines Pferdes. Jeder verantwortungsbewusste Pferdehalter stellt sich hier seine perfekte Kombi selbst zusammen, denn natürlich benötigt nicht jedes Pferd alle erdenklichen Zusätze. Ob Zusatzfutter für Pferde notwendig ist, hängt auch immer von deiner eigenen Definition ab, ab wann man etwas als unverzichtbar einstuft – sinnvoll sind die Zusatzfuttermittel für Pferde auf jeden Fall.

Du hast noch Fragen? Melde dich bei uns. MUSTAX

Laat een reactie achter

Gelieve er nota van te nemen dat opmerkingen vóór publicatie moeten worden goedgekeurd

Deze site wordt beschermd door recaptcha en het privacybeleid en de servicevoorwaarden van Google zijn van toepassing.